Impressum | Kontakt

Herzlich willkommen beim Tanz- und Sport-Club Roth e.V.

Wir freuen uns, dass Sie unsere Webseite besuchen und möchten Ihnen auf diesem Wege möglichst viele nützliche Informationen über unseren Verein, unseren Sport und alles was dazu gehört, bereit stellen. Wir sind ein Tanz- und Sport-Club, der mit mehreren Abteilungen und Tanzsportarten für jeden Tanzbegeisterten und jede Altersgruppe etwas zu bieten hat.

Termine:

Standard/Latein

Sommertanzparty. Sa 05.08.2017 ab 18.00 Uhr.

Rockabilly Jive

Übungsnachmittag. So. 06.08.2017 - 16.00  Uhr - 19.00 Uhr.

Rockabilly Jive

Workshop für Fortgeschrittene. So. 20.08.2017 11.00 Uhr - 13.30 Uhr.

Rockabilly Jive

Übungsnachmittag. So. 03.09.2017 - 16.00  Uhr - 19.00 Uhr.

Boogie Woogie

Kurse für Einsteiger und Fortgeschrittene. Ab So. 17.09.2017 - ab 17.00 Uhr.

Rockabilly Jive

Workshop Einsteiger & Workshop Fortgeschrittene. So. 24.09.2017 ab 14 Uhr.

Rockabilly Jive

Übungsnachmittag. So. 01.10.2017 - 16.00  Uhr - 19.00 Uhr.

After-Summer-Boogie Party

Termin Samstag, 14.10.2017
Bitte unbedingt rechtzeitig die Plätze buchen!
Mail: christine.steininger(at)tsc-roth.de


Drei Tage Schottland – zwei Freundinnen – eine Prüfung

viel Konzentration und noch mehr Spaß

Zwei Mitglieder der Gruppe Irish Magic – einer Showtanz-Formation beim Tanz- und Sport-Club Roth e.V. – absolvierten kürzlich einen Teil der Tanzprüfung zum irischen Stepptanztrainer T.C.R.G. in Schottland.
Die Prüfung zum T.C.R.G bei der W.I.D.A (World Irish Dance Association) findet
jedes Jahr in einer anderen Stadt Europas statt und besteht aus vier Teilen.
Die ersten drei Teile sind analog zu den Leistungsstufen: Beginners, Primary und Intermediate/Open. In der vierten Prüfung werden die Regeln der W.I.D.A, bestimmte Musikfolgen und Tänze abgefragt. Den ersten Teil (Beginners) der T.C.R.G Prüfung absolvierte Daniela Steub, Trainingsleiterin der irischen
Stepptanz-Abteilung des Tanz- und Sport-Clubs Roth, in Venlo, Holland. Für den zweiten Teil (Primary) reiste sie mit Nina Freund als sowohl seelische aber auch tänzerische Unterstützung für ein  Wochenende nach Edinburgh, in die schöne Hauptstadt Schottlands.
Ein Prüfungsteil (Teil 1-3) besteht aus folgenden drei Teilen: Erstens dem Tanzen von Soft- und Hardshoe-Tänzen, zweitens dem Unterrichten von solchen und drittens dem Tanzen von Traditional-Sets.
Um Nicht-Eingeweihten einen gewissen Einblick in dieses Metier zu geben, muss allerdings etwas weiter ausgeholt werden, denn was ist Softshoe und Hardshoe oder was sind Traditional-Sets? Im irischen Tanz gibt es ähnlich wie beim Ballett „Tanzschläpperle“ für viel Bewegung im Raum und hohe Sprünge. Das sind die Softshoes für die Softshoe-Tänze. Hardshoes sind jene Schuhe, bei denen viele
Leute sagen: „Die klappern so, oder?“ Genau: Hardshoes sind die schönen schwarzen, taktgebenden Schuhe, bekannt geworden durch Shows wie „Riverdance“ und „Lord of the Dance“ von Michael Flatley. Damit sich die Tänzer aber nicht alle zufällig sondern ganz bewusst synchron bewegen gibt es wie überall in der Musik verschiedene Rhythmen, wie den 4/4- oder ¾-Takt.
Insgesamt müssen bis zu sieben Tänze in der T.C.R.G Prüfung getanzt oder unterrichtet werden: u.a. Reel, Hornpipe, Slip jig, Single jig, Treble jig und natürlich die Traditional-Sets. Bei letzteren sind die Schrittfolgen und die Musik größtenteils festgelegt – die anderen Tänze können hier, in einem gewissen Rahmen, variieren.
Untergebracht bei einer sehr netten Gastfamilie mitten in Edinburgh erkundeten die beiden Rother Prüflinge Nina und Daniela neugierig die schöne Stadt. Dabei trafen sie auf sehr nette und vor allem hilfsbereite Schotten, welche ihnen schon einmal, nur aufgrund ausgiebiger hilfloser Blicke auf die Karte, den Weg erklärten.
Nach zwei bereits mehr als eindrucksvollen aber auch anstrengenden Tagen war es dann am Samstag soweit: Nach etwa 30 Minuten Fahrt mit der „einzigen“ Tram kam die Stunde der Prüfeinheit. Gefühlte vier intensive Trainingsstunden später war das Examen, welches zusammengefasst etwa 20 Minuten dauerte, überstanden. Nachdem sich der Adrenalinpegel etwas gelegt hatte, konnten sich die beiden Tänzerinnen bis zur Bekanntgabe der Ergebnisse im Novotel, Edinburgh Park, wieder ihren bevorzugten Aktivitäten in diesen drei Tagen widmen: Shoppen und Essen– beides Dinge, welche in Schottland ganz vortrefflich sind, wenn da nicht das eigentlich schon volle Handgepäck wäre. Aber
um die Spannung nicht allzu sehr auf die Spitze zu treiben und es mit den Worten der englischen Jury zu sagen: „Du hast schön bestanden“. So konnten die Beiden zu Hause von einem sehr erfolgreichen, sehr sportlichen (Rennen am Flughafen inklusive) und mit vielseitigen Eindrücken gespickten Wochenende berichten.
Wer selbst einen Hauch vom irischen Tanz und der mitreißenden Musik erleben möchte: Gerne, jederzeit! Irish Magic ist unter TSC Roth in der Otto-LilienKaserne Roth zu finden und freut sich über jedermann, ob jung oder alt.

Kurse - Workshops - beim TSC-Roth e.V.

Wir Starten mit einer West Coast Swing-Gruppe ab 19.06.2017.
Montags von 19:30 Uhr bis 21:30 Uhr auch für Anfänger ohne Vorkenntnisse.

Rockabilly Jive - Übungsnachmittag im Juni entfällt auf Grund des Feiertags.
Auch im August entfällt der Übungsnachmittag da Ferien in Bayern sind.
Also wir sehen uns dann am 02.07.2017 zum nächsten Übungsnachmittag.

Rockabilly Jive - Übungsnachmittag monatlich, am ersten Sonntag im Monat.

Wir sind umgezogen!

Seit 2017 sind wir in neuen Räumlichkeiten auf dem Gelände der
Otto-Lilienthal-Kaserne im ehemaligen Unteroffiziersheim.
Der Zugang auf das Gelände ist nur nach Anmeldung möglich.
Die Trainer geben gerne Auskunft!
Wer vorbeikommen möchte, soll uns vorab informieren.
Vielen Dank für das Verständnis.

Ihr Tanz- und Sport-Club Roth e.V.

Der TSC-Roth auf Facebook